1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Da ist es nun endlich, unser neues Forum. Log dich einfach mit deinen gewohnten Userdaten ein und leg los.

    Change the language

Eure Ideen zu Monstern und Gegnern

Dieses Thema im Forum "Die Welt" wurde erstellt von JaNg0, 19 September 2014.

  1. JaNg0

    JaNg0 Moderator Moderator

    Ich hoffe vorallem, dass die Monster nicht nur interessante Wesen sind, sondern auch spieltechnisch mehr als zurückhauende/schießende Zielscheiben sind. Also auch gerne mal Gegner, die...

    a) andere Gegner heilen
    b) andere Gegner wiederbeleben
    c) beim Tod explodieren
    d) beim Tod in viele kleine Gegner aufgeteilt werden
    e) stärker werden, je verletzter sie sind
    f) weit springen
    g) andersartige Gegner in Gegner ihres Types verwandeln (also z.B. Zombies, die Menschen in Zombies verwandeln, etc.)
    h) den Boden vergiften (verdriften?)
    i) usw.

    Aber vorallem sollte bei den Bossgegnern auf solche Besonderheiten geachtet werden. Hier lässt sich immer besonders viel "Schabernack" treiben. Von Immunitäten über kleine Helferlein bis hin zu mehrstufigen Bosskämpfen mit verschiedenen Bossstrategien sollte alles vertreten sein, damit die Bossgegner wieder richtige Highlights werden.
     
    Idrinth und Spitfire gefällt das.
  2. Spitfire

    Spitfire Überflieger

    Auch interessant wäre es, wenn best. Gegner nur von einem Element besiegt werden könnten, z.B. Eisgolems können nur durch Feuerattacken verwundet werden, gegen alle anderen Schadensarten sind sie immun.
    Und wie sieht es eigentlich mit dem respawnen aus?
     
  3. Ja, genau so! Vor allem bringt das eine gewisse taktische Note mit sich. Man kommt dann nicht mit der einen Wunderwaffe gegen alles aus, sondern muss sich auf die Situation einstellen.
    Was mir auch gefallen würde, sind Gegner die gegen physischen Schaden immun sind. Gab es in Diablo2, da musste man sich als Nahkämpfer richtig was einfallen lassen. Andersrum natürlich auch, Gegner, die nur durch physische Attacken Schaden nehmen.
    Was noch? Na klar... den einen, speziellen Boss, der nur mit einer speziellen Waffe bekämpft werden kann. Alles andere perlt an dem ab wie Wasser von einem Lotusblatt :D
     
  4. JaNg0

    JaNg0 Moderator Moderator

    Gefällt mir. ;) Vielleicht muss man ja besagte Waffe vorher aus diversen Questgegenständen zusammencraften. Oder man bekommt diverse Questzutaten und es wird einem gesagt, dass man aus diesen Zutaten eine Waffe craften kann, mit der der Boss besiegt werden kann. Und jeder Charakter hat da eine andere Idee, wie denn eine solche Waffe auszusehen hat (Der Krieger schmiedet ein Schwert, der Magier macht daraus einen Zauberstab, ...)
     
    dune_lord gefällt das.
  5. @JaNg0 DAS find ich ne geniale Idee. Für jeden Char ne andere Waffe und somit auch eine andere Variante, den Boss zu besiegen. Das könnte sogar noch ausbauen, z. B. könnte sich ja je nach Schwierigkeitsgrad auch besagter Boss ändern und man muss dann andere Sachen suchen. Somit auch eine andere Art Waffe craften und... und... und... da ergeben sich fast unendliche Möglichkeiten.
     
  6. Einen Boss, der nur auf eine Art und Weise bekämpft werden kann...ich weiß nicht, ob das so unbedingt in den Spielfluss passt.
    Wenn der aber nur durch eine Questkette erreichbar ist und man während dieser Kette alle MAterialien bekommt, um die entsprechende Waffe zu casten. Diese wird dann automatisch durch den Tod (von Boss oder Spieler) vernichtet. Dann kann man sich überlegen, ob man die Quest macht oder nicht. Oder wie häufig wiederholt.
    Generell hatten wir die Elementarwiderstände ja schon bei S2 implementiert. Mit Eisschaden sah man bei den Trollen in höheren Schwierigkeitsgraden ganz schön alt aus. Allerdings gab es nur wenige solche Stellen. Ich kam mit Feuer eigentlich immer gut durch.
     
  7. Prinzipiell finde ich die Idee mit Monstern, die gegen gewisse dinge resitent sind gut, allerdings sollte man sowas nicht übertreiben, weil sonst auch Frust aufkommen kann.

    Nicht jeder will in einem Spiel erstmal bei der nächsten Gegnergruppe ans Flipchart und eine Taktik ausarbeiten, sondern abschalten und draufmümmeln.

    In gewissen Zügen ist das natürlich nicht verkehrt und macht auch Laune, aber wie gesagt, nicht übertreiben!

    In dem Zuge finde ich natürlich auch die Idee nicht verkehrt, dass gewisse Monster andere Heilen/Schützen und die Monster etwas organisiert vorgehen.
    Zaubernde Unholde, die einfach vor mir stehen und mir Feuerbälle ins Gesicht drücken sind schon irgendwie sehr belustigend^^
     
  8. Ich muss zugeben,, dass ich vollständige Immunität nicht mag, eine deutliche Schadensminderung fänd ich hier besser. Mal ehrlich, selbst wenn ich mit einer Eiswaffe auf einem Eisgolem herumprügel wird der langsam aber sicher Schaden abbekommen, wenn auch einfach nur durch die Abnutzung. Würde hier 80% Schadensnachlass vorschlagen, dann brauch ich halt 5x so lange wir jemand mit einer durchschnittlichen Schadensart, der Golem ist aber auch nicht unbesiegbar.
     
    Dorimil gefällt das.
  9. s0nderv0gel

    s0nderv0gel Imperator Moderator

    Hier gibt's 'vermonsterte' Sternzeichen, stelle ich mir durchaus geil vor, so als Zwischenbosse oder für eine Quest:

    http://imgur.com/gallery/AokMr
     
    Crow Girl gefällt das.
  10. Crow Girl

    Crow Girl Aetherranerin in Spe :) Super Moderator

    Wow, die sind ja Hammer! Ich kann mir solche Art "Geschöpfe" auch gut im Spiel vorstellen.
     
  11. wobei ich persönlich den Schützen doof finde...ein klassischer Zentaur wäre besser!
    (und ja ich bin Schütze vom Sternzeichen! :p )
    aber die meisten sind wirklich gut.
     
  12. Ich finde auch den Stier ganz furchtbar Ö.ö