1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Da ist es nun endlich, unser neues Forum. Log dich einfach mit deinen gewohnten Userdaten ein und leg los.

    Change the language

Spekulationen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zu Unbended" wurde erstellt von Mr.B, 14 April 2014.

  1. Da die offiziellen Informationen zu Unbended nur aus dem bestehen, was Franz Stradal in seinem Interview mitteilte und dem , was hier auf der Webseite zu lesen ist, bleibt es nicht aus, dass nur spekuliert werden kann.

    Über die Spielwelt, das Gameplay, Skills, die Charaktere und so weiter.

    An anderer Stelle hier sprach jetzt jemand aus, was mich seit dem „Seitenwechsel“ beschäftig.
    Die Frage nach der Finanzierung.

    Ich musste mich erst per Goggle schlaumachen, was mit Crowdfunding gemeint ist.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Crowdfunding

    Bei der deutschen Bezeichnung „Schwarmfinanzierung“ musste ich schon schmunzeln, denn im Falle Unbended trifft sie wohl zu, da alle Beteiligten hier im Forum, mehr oder minder von Sacred und einem Neuanfang schwärmen. :)

    Im Gegensatz zum ersten Anlauf, bei dem es so etwas wie eine „Bei Nichtgefallen Geld zurück Garantie“ gab, ist jetzt jede Spende, egal wie niedrig oder hoch, in den Sand gesetzt, wenn die Jungs das nicht stemmen.

    Was sie anstreben ist ein gigantisches Projekt und da sie nicht mal im selben Ort wohnen – wovon ich ausgehe (Spekulation) – und keinen Publisher wollen, sei die Frage gestattet, wie das nicht nur finanziell, sondern auch organisatorisch gelöste werden soll?

    Wie heißt es? : „Wir haben alles vorbereitet, was dazu nötig ist. Was jetzt kommt, kostet einfach, um es lax zu sagen, ordentlich Geriebenes. Technik, Grafik, Weltdesign."

    Was also wird kostenlos nach Feierabend gemacht, wer macht es für Geld und alles mit dem Ziel vor Augen, einen (größeren) Erfolg hinzulegen als mit Sacred?

    Leider habe ich keinen Hinweis mehr gefunden, in dem die Entwicklungskosten von Sacred nachzulesen wären. Aber ich meine mich erinnern zu können, dass sie gigantisch hoch waren.

    Betrachte ich dagegen den Euro-Zähler hier auf der Seite, dann ist das nicht mal im Ansatz ein Tropfen für den berühmten heißen Stein.

    Depp Silver wird mit Argusaugen die Entwicklung des Projekts beobachten und gnadenlos alles an den Pranger stellen, was nur irgendwie den Anschein nach „abgekupfert“ aussieht.(Spekulation)

    Muss also das Rad für Unbended komplett neu erfunden werden?
    Die Grafikengine wird zumindest eine Lizenz-Version sein und keine Eigenentwicklung.

    Wie sieht es bei den freiwilligen Mitarbeitern beruflich aus? Darf jeder „nebenher“, steuerlich sauber und ohne Einschränkungen seitens eines evtl. vorhandenen Arbeitgebers (nicht jeder ist ein Uli Hoeneß), an einem Projekt mitarbeiten, dass vielleicht mal „Gewinn“ abwirft?

    Grade der Initiator von Unbended erscheint mir in dieser Hinsicht irgendwie „gebunden“ zu sein. ;-)
    Vielleicht ist das mit einer der Gründe, warum hier noch nicht viel von ihm zu lesen ist.
    ….. smile … der Thread nennt sich nicht umsonst „Spekulationen“

    An der Entwicklung von Sacred waren meinem Wissen nach, noch ein paar mehr Personen beteiligt, als bisher zahlenmäßig für Unbended bekannt sind.

    Ein paar Namen dieser „alten“ Recken kriege ich noch zusammen, als da wären:
    Ralph Roder …. winkers…
    Frank Rentmeister …. winkers …
    Franz Stradal ….. zaghaft winkers ……
    Thomas Dähling
    Aarne Jungerberg
    Roger Boerdijk
    Steve Manekeller
    Markus Häublein
    Frank Lunnebach

    Sicher habe ich viele vergessen aber allen war gemeinsam, dass sie an Sacred beteiligt waren.
    Die Truppe für Unbended erscheint mir dagegen bisher sehr klein.

    Wie will sie, unter den oben genannten „Umständen“ etwas Besseres auf die Beine stellen als Sacred (und das war ja nun weiß Gott nicht fehlerfrei)?

    Wie man sehen kann, jede Menge Raum für Spekulationen.

    Aber dafür ist der Thread ja auch gedacht. Denn „man“ will unser Geld und da sollten keine Fragen offen bleiben. Nennt es meinetwegen "Überzeugungsarbeit". Dann klappt´s auch mit dem Nachbarn. :)
     


  2. https://www.insolvenz-portal.de/Nachrichten/spieleentwickler-ascaron-entertainment-stellt-insolvenzantrag/946
     
  3. Mir wäre es am liebsten, wenn das Team einen "lieben" Publisher finden würde, der dem Team Freiheiten bei der Konzeption lässt, und dafür sorgt, dass möglichst wenig Druck ausgeübt wird, um nachher ein fertiges Spiel abzuliefern.

    Klar, Kickstarter hat den Vorteil, dass dann alles in eigener Regie gemacht werden kann, und man die Leute mit Stretchgoals zu weiteren Spenden animieren kann. Im Moment macht es keinen Sinn sowas schon zu starten, da es fast keine konkreten Infos gibt, und schon gar keine Ziele die angepeilt werden.

    Im Moment ist es fast nur reine Spekulation.

    Des weiteren muss allen klar sein, dass der Markt im Moment ziemlich gesättigt ist was ARPG´s angeht, bis auf die freie Spielwelt wüsste ich jetzt kein Merkmal das mir bekannt wäre, mit dem man sich von der Konkurrenz abheben könnte. Revolution muss nicht sein, aber Evolution.

    Mir ist das alles im Moment noch zu neblig, und nach meiner anfänglichen Euphorie halte ich mich da jetzt erst mal zurück, bis erstmal grundsätzliche Dinge geklärt sind, und es mal greifbare Dinge gibt.

    Das ist nicht böse gemeint, und ich bin sicher der Erste, der hier dann auch weiter unterstützt, wenn der Nebel sich demnächst dann hoffentlich lichtet.
     
  4. Etwas Gutes hat „Unbended“ bei mir erreicht. :)
    Ich habe Sacred wieder installiert und amüsiere mich teilweise köstlich über die kernigen Sprüche meines Kampfmagiers.
    Auch den Kindern bzw. der Bevölkerung zuzuhören macht Laune.

    Diese „akustische Tiefe“ fand ich bisher bei keinem anderen ARPG.

    Auch die frei begehbare Welt findet man wohl auch nicht in jedem ARPG, oder? ...Cowboy28 voll zustimm ..

    Die detaillierte Welt, so wie bei Sacred, mit einer besseren Grafik-Engine aufgemotzt, ist sicher nicht bei jedem ARPG vorhanden, oder?

    Wenn Unbended generell die gleiche „Handschrift“ tragen würde wie Sacred, könnte ich mir schon gut vorstellen, dass sich Unbended positiv von der Konkurrenz unterscheidet.
    …… jammer …. aber warum starre Iso-Ansicht?
     
  5. Ich glaube das 3D halt ein recht teurer Spass ist, oder?
    Mit Iso dürfte das Spiel eher realisierbar sein. Und wenn der Rest stimmig ist dann finde ich Iso auch vollkommen ausreichend. Aber das ist meine persönliche Ansicht.
     
  6. Unter diesem Gesichtspunkt hatte ich das nicht überlegt. Es darf spekuliert werden ;-)
     
  7. Zacharias Zinker

    Zacharias Zinker Developer Developer

    Mhm...das ist nicht nur eine Frage der Realsierbarkeit und definitiv nicht der Hauptgrund, warum wir uns für eine Iso-Ansicht entschieden haben, die übrigens sehr viel weniger "antiquiert" aussehen wird, als das hier gelegentlich gemutmaßt wird. Es geht auch darum, dass UNBENDED nicht mit einer nahezu beliebigen Optik aufwarten wird. Die Kombination aus Iso-Perspektive, in der jegliche Art Landschaftselement von Hand gemalt sein wird und aktueller Technologie, die uns die notwendigen Effekte an die Hand gibt, ist der Weg, den wir gehen wollen. Und darunter wird nichts und niemand leiden...die Spielbarkeit schon gar nicht.
     
  8. Also DAS beruhigt mich.
    Sicher wird, ähnlich wie in Sacred, alles „weggeblendet“, was die Sicht auf den Charakter versperrt.
    Damit meine ich nicht nur Gebäude, sondern auch Blätter und Äste von Bäumen, wenn der Charakter drum herum gesteuert wird – egal in welcher Zoomstufe (wenn denn Zoom geplant ist)
    Aber was rede ich da :) Das gab´s ja schon bei Sacred. ;-)

    Auch die Infos zum „Spieler“ stimmen versöhnlich.[​IMG]
     
  9. Na da bin ich aber mal gespannt wie sich diese Iso-Ansicht dann schluss endlich darstellen wird!?

    Bei Sacred war es zu dieser Zeit ganz in Ordnung, jedoch seit dem ich Sacred II Ice and Blood spiele möchte ich es eigentlich nicht mehr missen nicht nur um Objekte herum laufen zu können sondern diese auch von allen Seiten betrachten zu dürfen od. verstehe ich da jetzt was mit der Iso-Perspektive falsch? Eine starre Iso-Ansichtskamera bedeutet mich, bevor ich etwas anderes sehe und auch erlebe, erstmal einen Rückschritt! Hier bin ich einfach ein optischer Typ und wenn hier Abstriche zu machen sind, dann ist dies für mich sicherlich nicht etwas was ich "übersehe".

    Ich hoffe nicht, dass man auch noch auf die Idee kommt die "point-and-klick" Steuerung per Maus über Bort zu werfen!? Wenn man hier nun auch noch "nur" eine WASD-Steuerung implementieren will, Spekulation hin od. her, dann wäre das für mich ein zweiter und noch größerer Negativpunkt!
     
  10. Man sollte erstmal nicht verschreckt zurückzucken, wenn von einer Iso-Sicht gesprochen wird! ;) Das sagt noch gar nichts dazu, welche Technik dann dahinter steckt. Diablo 3 wird auch aus einer Iso-Sicht gespielt und trotzdem steckt da eine komplette 3D-Engine hinter.
    Auch Sacred 2 habe ich immer aus Iso-Sicht gespielt, sprich größter Zoomstufe. Durch die bewegliche Kamera hatte man hier nur eher das Gefühl wirklich um ein Hindernis herumzulaufen. Ich glaube, mit der Engine könnte man auch heute noch ein grafisch eindrucksvolles Game "zaubern"!
    Warten wir mal ab, was das Team da so aus dem Köcher zieht...grafisch sollte es sich schon von gängigen Genre-Vertretern absetzen. Das Bild, was wir hier auf der Seite sehen, sieht dann doch ein wenig zu sehr nach Torchlight aus.

    Toll...sitze auf der Arbeit und hab Lust zu zocken...
     
  11. Iso-Ansicht und WASD passt irgendwie nicht zusammen. Ich spekuliere mal, dass der Maus, ähnlich wie bei Sacred, die Steuerung zugeteilt wird und auf beiden Maustasten irgendwas mit Angriff liegt.
     
  12. Auf jedenfall dürfen dann wichtige Dinge nicht im "Schatten" des Geländes versteckt sein.
    Zu Diablo: da ist auch kaum ein Berg/Anhöhe enthalten. Also fast alles Eben kaum Gelände.
     
  13. Hat bei Sacred 2 meiner Meinung nach sehr schön zusammen gepasst. Ich für meinen Teil bin oft mit WASD durch die Gegend gesteppt und hab mich mit der Maus nur aufs Kämpfen konzentriert.
    In großen Mobs bräuchte man allerdings bei dieser Spielweise eine Hand mehr, um die Skills vernünftig auszulösen :eek:
     
  14. Moin,

    nachdem ich das Pojekt seit dem 01.04.verfolge,möchte ich nun mal etwas los werden.

    von anfang an war und ist "meiner Meinung"nach der wurm in diesem Pojekt drin.
    ich finde es gelinde gesagt äußerst unprofesionell,wie Die macher hier arbeiten.

    so zieht man doch keine Kampangne auf!?!

    Als alter Sacred fan habe ich das Projekt sofort Finanziell unterstützt(Grabstein Packet;)....
    dann habe ich gewartet........................................................................

    alle infos habe ich zusammengetragen,auf zig seiten gelesen etc.
    von anfang an hieß es "freizeit Projekt,viel zu tuen,Familie etc.

    es wurde versprochen INHALTE würden folgen.
    als letzten Freitag das GROßE Update folgen sollte,bekam ich mein Geld zurück erstattet(sehr anständig):
    Die gründe hierfür sind mir mittlerweile ja bekannt.

    aber was machen Die Entwickler hier eigentlich außer große worte schwingen?!?

    es kann doch nicht angehen,das man von Uns geld haben möchte,und sich dann nicht ins zeug legt,und "wennigstens"mal ne vernünftige Präsentation hin bekommt!!!

    Ich habe verständniss dafür,das bei einem Pojekt dieser größe nicht alles rund laufen kann.
    auch das es mit UNSACRED Rechtliche probleme gab weiß ich.
    Das sind aber alles keine Gründe,sich hier nicht mehr einzubringen,Präsentz zu zeigen.

    ich werde mir jetzt erst mal sehr genau ansehen,wie es mit diesem Projekt weiter geht.
    Spenden werde ich erst wieder,wenn hier mehr geboten wird.

    Liebe Entwickler:Ihr wollt Geld von Uns...dafür müsst Ihr aber auch mal was zeigen;)


    Und dieses ganze "Weichspühler"gerede von wegen,alles ist hier Super und gebt den Entwicklern mehr zeit etc.
    finde ich ätzend.

    Die Macher müssen jetzt echt mal nach vorne gehen!!!
    Ein ARTWORK und ne BLEISTIFTZEICHNUNG liebe Entwickler ECHT JETZT?!?

    POSITIV möchte ich aber hier anmerken,das die vorstellung des Spielers mir durchaus gefällt(das erkenne ich ja auch an)das Profil liest sich schon mal interessand.

    ich Hoffe das Unbended realität wird...;)
     
  15. Ja, es wurde versprochen das Inhalte folgen... sind auch schon ein bißchen.
    Aber es wurde auch nicht gesagt wann und wie viele Inhalte folgen, oder?
    Das Projekt steht ganz am Anfang und man kann/darf es von Anfang an relativ offen verfolgen... somit ist es auch keine typische Kampagne die man sonst so kennt. Also kein "Tadaaaaaaaaa hier ist es! Fett, oder?"

    Immerhin melden sich die Entwickler auch immer wieder mit Details oder Erklärungen hier im Forum (schon mehrfach geschehen).

    Es wird gerade an der Präsentation gearbeitet (unter anderem für Corwdfunding)... so habe ich das zumindest auch von Anfang an verstanden. Auch wenn ich zu den Leuten gehöre die du ätzend findest :-D Oder was wars? Weichspüler? Sorry, so nen knallharten Post hab ich einfach nicht hinbekommen... hoffe ich habe trotzdem verständlich gemacht wie ich das Projekt bisher verstehe?

    Hier wird sehr viel erwartet obwohl nie davon die Rede war...
     
  16. Also...

    Für letzten Freitag war(meines Wissens)ein "Großes Update"versprochen oder!?!

    Gut,wenn man das schließen einer Seite und das Eröffnen einer identischen "neuen"Seite als solches bezeichnet,haben die Entwickler Wort gehalten;)

    Ich sehe das allerdings NICHT so.

    Desertieren muss ich mich schon wundern...Da sagt man in einem Forum seine Meinung zu einen Sachverhalt,und wird gleich als "Knallhard"bezeichnet!?!

    Dann "spüle"ich meine Meinung mal etwas...
    Ich habe lediglich ehrlich gesagt,was ich denke.
    Und ja,Z.b. Du gehörst zu der von mir oben genannten Fraktion(ohne dich persönlich angreifen zu wollen).

    Alles schlecht machen ist falsch.
    Alles schön reden auch.

    Man sollte kritisch sein,wenn Kritik angebracht ist.
    Natürlich sollte die Kritik angemessen und Fair sein.
    Und ich "glaube"genau das war meine Kritik auch!?!

    Mit den jetzigen Inhalten wird Unbended niemals realisiert(meine Meinung),das spiegelt sich auch in dem Spenden Ticker wieder.

    Und etliche Foren Teilnehmer denken da ganz ähnlich wie ich,und halten ihre 2 Spende vorerst zurück.
     
  17. Es wäre vorallem sehr schade, wenn das Projekt aufgrund der amateurhaften Präsentation scheitern würde, obwohl ja Erfahrung, inhaltliches Potenzial und eine treue Fanbase vorhanden sind.

    Wieso hat man nicht mit dem Launch der Seite gewartet, bis man die Website in einem dem Projekt würdigen Zustand hätte präsentieren können ? Hätte, in meinen Augen, nur Vorteile gehabt.
    Nunja, ist jetzt nicht rückgängig zu machen.

    Ich hoffe wirklich sehr, dass die Außendarstellung schleunigst zum Positiven verändert wird.


    Mal ganz ehrlich, wäre ich kein so großer Sacred-Fan, hätte ich die Website nach dem ersten Besuch, nicht nochmals "betreten".

    Ich weiß, dass ihr dies momentan alles nebenher organisiert, aber weshalb habt ihr euch überhaupt zu diesem verfrühten Launch hinreißen lassen ?
     
  18. @The Real Gambler und Zarathustra

    Dass ihr beide eurem Unmut freien Lauf lasst ist nachzuvollziehen, gehört aber eher in die Kategorie „The Day after“, in dem ich auch ähnliche Überlegungen anstellte. http://www.unbended.de/forums/topic/the-day-after/page/2/#post-1551

    Hier, in diesem Thread, soll eigentlich vordergründig über das Spiel, Finanzierung und Organisation „spekuliert“ werden, http://www.unbended.de/forums/topic/spekulationen/#post-1621 sofern nicht inzwischen passende Threads vom Betreiber eingerichtet wurden, oder entsprechende Informationen vorliegen.
     
  19. Finanzierung und Spekulation, guter Punkt, greife ich mal auf weils mich schon von anfang an interessiert hat. Ich las neulich das Sacred 2 8 oder 9 Millionen gekostet hat, aber da das Ascaron in den Ruin trieb wurde da vielleicht auch sehr viel Geld verschwendet. Und es gab eine Konsolenversion.

    Was meint ihr, wieviel müsste denn über Kickstarter (der Einfachheit halber in euro) reinkommen um so ein Projekt zu finanzieren? Ich weiss wir können das eigentlich gar nicht abschätzen weil uns praktisch alle infos fehlen, aber 1. Spekulation und 2. was wäre so eure Erwartungshaltung?

    Und was für rewards (collectors edition mit plastikfigur?) und welche stretch goals (mehr spielbare Charaktere?) könnte es geben?
     
  20. Tja ... ich denke, das fragen sich die Entwickler auch selbst gerade ;)

    Ich versteig mich nicht dazu eine Zahl zu nennen, aber ich sehe bei Crowdfunding generell Gefahrenpotential, je nachdem was man vorhat oder wieviel Geld letzten endes dabei rumkommt.
    Man darf nicht zuviel fordern, sonst erreicht man das Ziel nicht und bekommt gar nichts. Man darf aber auch nicht zu wenig fordern, da man ja seine Kosten decken muss, nicht als Freizeitprojekt abgestempelt werden will, seine Perks abliefern muss usw.

    Die Frage, die ich mir daher eher stelle: Wie wird das Geschäftsmodell aussehen?
    Durch die Fußnote auf der "Unterstützt uns!"-Seite, wissen wir, dass das Spiel für 15 Euro angeboten werden soll (Spekulation, evtl. auch mehr ...). Und dementsprechend wird die Menge an Inhalten sein.
    Das passt nun nicht zwangsläufig zu den Plänen, die bisher bekannt sind, die ja doch recht umfangreich daherkommen. Liegt aber evtl. auch daran, dass da noch keinerlei Details drin sind.
    Kann das zusammen funktionieren? Und in welcher Zeit? Wie viele Leute werden Vollzeit daran arbeiten? usw ...
    Nicht, dass da jemand auf die Idee kommt aufgrund der Finanzierung ein Basisspiel zu bringen und den Rest der großen Pläne per DLC nachzuliefern für jeweils nochmal Bezahlung.
    Alles Dinge, die bzgl. der Finanzierung interessant sind, aber die wahrscheinlich die Entwickler selbst auch noch finalisieren müssen :)